Aus der vierten ordentlichen Sitzung des StuPa 18/19

Ein Kurzbericht von Christoph Werner –

Das Wichtigste aus knapp drei Stunden der vierten ordentlichen Sitzung des Studierendenparlaments (Legislatur 2018/19) vom 08.11.18 – eine Aufzählung.

 

  1. Es fand eine Begehung der Wohnheime mit dem Vorsitzenden des Studierendenwerkes statt. Manche Zimmer sind wirklich nicht mehr gut in Schuss, laut dem Vorsitzenden sei durch Putzen jedoch eine Verbesserung möglich. Der Einwand der studentischen Vertreter: Mängel lassen sich dadurch aber nicht beheben.

  2. Die Friedrich-Wolff-Straße Hausnummer 23 wird evtl. saniert. Deshalb werden alle Bewohner in die anderen Häuser umziehen müssen. Die 23 wird dann leer geräumt und wird bis zur Sanierung leer stehen.

  3. Der Essensraum der Mensa soll überarbeitet werden und auch das Thekenkonzept soll erneuert werden um einen besseren Fluss der hungrigen Menschen zu gewährleisten.

  4. Sebastian Ripperger wurde einstimmig vom StuPa in den Wahlprüfungsausschuss gewählt.

  5. Die nächste Sitzung findet am 27.11.18 um 17:30 statt. Der Tagungsraum wird noch in der kommenden Einladung bekanntgegeben.

 



Einladungen und Protokolle findest du in der Stud.IP-Veranstaltung „Studierendenschaft“ unter dem Reiter „Dateien/Studierendenparlament/Legislaturperiode2018/2019“

Close